Beiträge

Übersicht der Fachbeiträge

Kleine Braune Otos, oder abgekürzt schlicht KBOs, so heißen bzw. hießen die Tiere im BSSW, einer Hobbyvereinigung von Enthusiasten, die sich mit diesen (und anderen) Tieren intensiv beschäftigten. Man nahm damals an, dass die Art eine unbeschriebene Otocinclus-Art sei. Erst im Jahre 2011 wurden die Fische als Otothyropsis piribebuy beschrieben. Ich habe meine Haltungs- und Zuchterfahrungen aufgeschrieben.

von Stefan Karl Hetz
Halbwüchsige Spritzsalmler

Was sind Spritzsalmler? Salmler, die ihre Eier an Blätter über dem Wasser ablegen, das Gelege dann mit Hilfe der Flossen so lange nass spritzen, bis die Jungfische schlüpfen und ins Wasser fallen. Ja, so einfach könnte man das sicher auch erklären. Was die Tiere jedoch tun, um die oben genannten Verhaltensweisen zu verwirklichen, ist ziemlich interessant und außergewöhnlich, weshalb ich das Bild der Tiere kurz vor dem Sprung zum gemeinsamen Ablaichen an der Deckscheibe als Logo gewählt habe.

von Stefan Karl Hetz

Den Autor des Buches, Harald SIOLI, muss man in Aquarianerkreisen nicht besonders vorstellen, das haben andere an anderer Stelle schon getan. Und mit seinen vielen zusammenfassenden Arbeiten über die ökologischen Zusammenhänge zwischen Geologie und Limnologie der amazonischen Gewässer, hat sich SIOLI selbst ein großes Denkmal geschaffen.

von Stefan K. Hetz

Schwarzwasser und typische Schwarzwasserfische haben bei einigen Aquarianern einen ganz besonderen Ruf. Vor einigen Jahren, als es noch das tolle DATZ-Forum in Stuttgart gab, das herbstliche aquaristische Ereignis in der Bundesrepublik, hielt ich einen Vortrag über Schwarzwasser und dessen Wirkung auf die Physiologie der Fische. Die weichen, teilweise sogar extrem mineralarmen, durch Huminstoffe dunkelbraun gefärbten Gewässer aus Südamerika, Zentralafrika oder Asien kennt wohl jeder, der schon länger die Aquaristik etwas intensiver betreibt. Gerade im Zusammenhang mit den Gewässern des zentralen Amazoniens ist die Unterteilung der drei häufigsten Gewässertypen Weißwasser, Klarwasser und Schwarzwasser in Wissenschaft und Aquaristik gut etabliert (Born 1956, Geisler 1964).

von Stefan Karl Hetz

Anton Lamboj hat zusammen mit zwei weiteren Autoren für die ehemalige Pelvicachromis humilis-Gruppe, zu der die Arten Wallaceochromis signatus, W. humilis und W. rubrolabiatus gehören, eine neue Gattung aufgestellt. Diese Abgrenzung wurde mit Unterschieden im Kopfskelett, welches mit computertomographischen Methoden untersucht wurde, begründet.

von Stefan Karl Hetz

Der Titel Wie das Meer nach Hause kam ist ein kleines lesenswertes Buch von Bernd Brunner zur Geschichte des Aquariums bzw. der Aquaristik. Die (in Vereinen und Verbänden) organisierte Aquaristik in Deutschland besteht seit mehr als 100 Jahren. Aber natürlich gab es schon vorher Aquarien. Diese Anfänge beschreibt der Autor in seinem Buch.

von Stefan K. Hetz