Vorträge ...

Lesezeit ~ 8 Minuten

… zum Thema Süßwasserfische

Zu einigen ausgewählten Themen, die auf dieser Seite zum Teil auch schon in Text und Bild behandelt wurden, kann ich Vorträge anbieten. Diese Vorträge können zwischen 60 und 90 min dauern und werden als Präsentationen (mit Bildern, Grafiken, Videos und Texten) gehalten. Die Inhalte sind zum großen Teil mit entsprechenden Animationen aufbereitet und mit selbst erstellten Grafiken versehen. Es sind also keine einfach auf digitale Medien umkopierten Diabeiträge!

Einige dieser Beiträge beruhen auf neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen. Deshalb sind einige der Vorträge zumindest in Teilen womöglich nicht ganz einfach zu verstehen und sollten deshalb nicht mit reinen Unterhaltungsbeiträgen oder Reiseberichten verwechselt werden. Die Vermittlung von Wissen für eine erfolgreiche Haltung von Fischen – die Sachkunde – steht bei meinen Vorträgen im Vordergrund!

Die Technik: Präsentationen mit Bild, Grafik, Text, Animationen und eingebundenen kurzen Videosequenzen. Der Begleittext wird frei gesprochen. Einen Computer bringe ich mit, der Projektor (ein HDMI-Anschluss ist zwingend nötig) und die Leinwand sollten gestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass ich zeitlich unter der Woche stark eingeschränkt bin und Montags schon sehr früh zwei wichtige Veranstaltungen habe. Anfragen für Vorträge unter der Woche oder für den Sonntag sind deshalb zwecklos …


Schlanksalmler im Aquarium - Arten, Haltung, Zucht

Ein Vortrag – frei gesprochen – mit vielen Bildern und auch einigen Videos über die Gruppe der Schlanksalmler (vor allem Nannostomus, Copella und Pyrrhulina) im Aquarium und im tropischen Biotop. Die besonderen Kennzeichen und Anforderungen dieser Salmlergruppe werden besprochen und Hinweise zur dauerhaften Haltung und Zucht gegeben. Eiablage-Videos und Bilder der Brutpflege (das Besondere an Vertretern dieser Gruppe!) werden an einigen Arten gezeigt. Zu den Haltungsinformationen gehört deshalb auch eine biotopgerechte Einrichtung mit den entsprechenden Eiablagepflanzen.


Aquarienfische in der Natur – wo leben sie und wie kommen sie in unsere Aquarien?

Ein Vortrag über die Herkunft unserer Aquarienfische, wobei der Fokus auf den Zierfischimport von Wildfängen aus Südamerika gelegt wird. Neben Bildern und Videos zum natürlichen Vorkommen, zum Fang, zur Zwischenhälterung, zum Verpacken, Transport und Import werden Themen wie nachhaltige Nutzung, Naturzerstörung, Wildentnahmen, Vermehrungsraten, Nachzuchten und die momentan diskutierten Verbote behandelt. Die Bedeutung der Aquaristik für die Fische wird ausserdem diskutiert.


Physiologie der Fische - ein kleiner Einblick in ein komplexes Thema

Von “Wasserwerten” haben viele Leser schon mal was gehört, was diese Parameter aber für die Fische und deren Physiologie bedeuten, wissen die wenigsten. Am Beispiel der Kiemen von Süßwasserknochenfischen werden deren wichtigste Funktionen Atmung, Exkretion, Ionen- und Säure-Basen-Regulation erklärt. Auf die Bedeutung von Wasserparametern, wie pH, Karbonathärte, Temperatur, Wasserhärte, Ammonium und Nitrit wird eingegangen.
Auch geeignet als Fortbildungs- oder Sachkundevortrag für Tierärzte und in der Tierzucht und -haltung tätige Personen.


Temperatur - die Bedeutung für die Physiologie von Fischen

Die Temperatur ist nicht nur ein Parameter, den man an einem Thermometer im Aquarium abliest, sondern er hat vielfache Auswirkungen auf das Leben und Wohlbefinden von Fischen. Die Temperaturbereiche, deren untere und obere Grenzen, die Temperaturadapation und die Akklimatisation werden genauer betrachtet und erklärt. Die Auswirkungen auf die Stoffwechselvorgänge, den Sauerstoffverbrauch und das Verhalten werden genauer erläutert ebenso wie einige neuere Hypothesen zum Zusammenhang dieser Parameter.
Auch geeignet als Fortbildungs- oder Sachkundevortrag für Tierärzte und in der Tierzucht und -haltung tätige Personen.


Salmler - Warum sind sie so erfolgreich?

Die Gruppe der Salmler, deren Verbreitung, Verhalten, Physiologie und Besonderheiten in der Natur und im Aquarium wird vorgestellt. Die Salmler zeichnen sich durch vielfältige Formen und komplexe Anpassungen in den Bereichen Verhalten, Brutpflege und Physiologie aus, sind aber im Moment eher weniger in der Aquaristik vertreten, also im Moment keine „Modefische“. Dass es aber immer wieder lohnenswert ist, sich mit Salmlern zu beschäftigen, hoffe ich mit diesem Vortrag, garniert mit vielen Bildern und auch Videos zeigen zu können.


Lebendfutter – Arten, Verfügbarkeit und Nutzen für die Fische

Die Vorstellung von Arten, Fang und Auswirkungen von Lebendfutter auf die von uns gehaltenen Fische ist das Thema des Vortrags. Angefangen von der Vorstellung einiger Arten an Lebendfutter, die gefangen aber auch mit relativ bescheidenem Aufwand gezüchtet werden können, bis hin zu den Arten, die in Gewässern gefangen werden können, werden zunächst die wichtigsten Lebendfutterarten vorgestellt. Ausrüstung zum Fang, die Verfügbarkeit im Jahresverlauf sowie Daten zur Wirkung und zum natürlichen Futterspektrum der Fische runden die Sache ab.


Haltung und Zucht von Otocinclus und verwandten hypoptopomatinen Arten

Otocinclus, Parotocinclus und einige weitere verwandte Arten werden hier kurz vorgestellt. Die Ökologie und die Lebensräume der Fische werden vorgestellt und diskutiert und für die Aquaristik bewertet. Zum Teil werden einige Falschinformationen richtiggestellt. Anhand von Bildern wird das Laichen und die Jungfischaufzucht von Otocinclus, Otothyropsis und Parotocinclus erklärt.


Fische und Fischbiotope in Bolivien

Eindrücke einer Reise an drei unterschiedliche Standorte in Bolivien: die Region im Norden um Cobija im Einzugsbereich des Rio Acre bzw. Rio Madre de Dios mit kleineren Flüssen und Bächen, Los Lagos (ein großer Klarwassersee im Distrikt Beni) und den Rio St. Martin mit seine Lagunen im Osten des Amazonastieflandes. Es gibt dort viele Fische zu sehen, die teilweise als Aquarienfische bekannt sind. Die Fische, deren Biologie und Ökologie sowie die Biotope werden zum Teil in Unterwasservideos vorgestellt.


Schwarzwasser - aus der Sicht der Fische

Besondere Bedeutung wird im Vortrag dem Schwarzwasser beigemessen, dessen besonderer Charakter anhand von Beispielen erklärt wird. Des weiteren folgt die Erklärung, was die Parameter des Schwarzwassers für die darin lebenden Fische bedeuten. Je nach Publikum können die Fischgruppen Buntbarsche, Salmler, Killifische und Labyrinthfische detaillierter besprochen werden. Der Vortrag ist die dauernd aktualisierte Langversion des auf dem DATZ-Symposium 2005 gehaltenen Vortrags und des in einem Artikel in der DATZ 9/2005 sowie auf diesen Seiten vorgestellten Themas.


Vortragstermine zu auf diesen Seiten gelisteten Vortragsthemen: